Mukosport

Mukosport ©2016  by TTM-Toby & Co,
sowie die Fotorechte by TTM-Toby´s Fotografien

+++ Wir suchen auch immer wieder Mitpatienten die ein wenig Sport machen möchten !!! +++

Der Mukosport entstand ca. 1996 aus einer Studie heraus. Anfangs wurden die üblichen Belastungstests gemacht und nach und nach bildete sich daraus eine Gruppe, die gefragt wurde, ob sie nicht regelmäßig zum Sport kommen möchte. Der Gedanke dabei war der, zum einen sollte es denen helfen, die auf dem Weg zu einer Lungentransplantation standen und zum anderen sollte es denen helfen, die ihre Restmobilität ausbauen wollten, um sich bei Belastung noch mehr Ausdauer zu verschaffen. Und somit treffen wir uns, wenn es möglich ist, zwei mal die Woche zu einem Sportprogramm. Von einfachen Mobilisationsübungen bis hin zum leichten Krafttraining ist alles dabei. Ob mit oder ohne Sauerstoff, dies ist kein Hindernis, um bei uns aktiv zu werden. In den Jahren hat es zwar nicht immer geklappt einer Verschlechterung vorzubeugen, aber die Ergebnisse zeigen, dass im Grunde eine leichte Stabilität bei uns zu verzeichnen ist. Nur durch harte Arbeit sind wir da, wo wir heute sind !!


Seit guten über 20 Jahre gibt es nun den Mukosport. Einiges hat sich mit der Zeit geändert, Patienten, Trainer & Räume , nur eins blieb, Die BewegungSpruch der T-Shirts. Wir würden uns natürlich freuen, wenn noch einige hinzu kommen würden. Nähere Infos bekommt Ihr bei Ansprechpartner und Trainer:

Sven Alex
(Dipl. Sportwissenschaftler)
Leiter Sportbereich

Sport-Gesundheitspark Berlin e.V. Zentrum für Sportmedizin
Clayallee 225c – 14195 Berlin

© 2018 by TTM-Toby


Hallo liebe Leute, in all den Jahren suchen wir immer wieder Mitpatienten, die etwas Sport machen möchten. 2x die Woche treffen wir uns, Di & Do 12.15u , wir machen verschiedenes. Es besteht kein zwang, jeder macht was er kann ! Wir würden uns freuen, wenn Sie/Du dazu kämst. Eine unregelmäßige Trainingsteilnahme aufgrund der gesundheitlichen Disposition ist grundsätzlich kein Hinderungsgrund, um sich der Gruppe anzuschließen. Haben Sie , Du weitere Fragen, dann schreiben Sie einfach an Sven Alex oder sprechen Sie uns einfach an.

Hygiene ist ein allgegenwärtiges Thema, auch dort wird darauf geachtet !!!


Das ehemalige Gelände des Oskar-Helene-Heim wird
überarbeitet und neu bebaut , hier finden Sie mehr.
© 2013 Juli


Februar  2014, die meisten Gebäude sind mittlerweile abgerissen und eine riesige Grube ausgehoben. Durch denn bis dato milden Winter, sind die Leute schon Gut vor ran gekommen, so ist schon das neue Gebäude am Wachsen. Dem Abriss teils immer wieder mal zu zusehen ist schon interessant, dieses Stahl/Beton Gemisch hätte bestimmt noch einige Jahrzehnte gestanden. In denn letzten Jahren hatten kleine Firmen Ihren Sitz hier und so manche Klinik Serien wurden gedreht. Nun aber gehört alles der Geschichte an.      © 2014 Februar, TTM-Toby

September 2015, ein Gutes halbes Jahr sind wir nun in den Räumen, des neuen Gebäude. So im ganzen sind es schöne Räume, nur der Hall war etwas viel, so das nach gedämmt werden musste. Ein paar Räume mehr sind es jetzt. Die Decken empfinde ich ein wenig niedrig. Parkplatz ist mäßig vorhanden, aber es gibt nun sogar eine Tiefgarage, praktisch wenn es mal Regnet. Am Außenbereich wird noch fleißig gearbeitet, wie an so mancher Ecker hier und da noch zu sehen ist. Vom Alten Gelände ist nicht mehr viel zu sehen. Unsere neuen Hausbesitzer haben hier was recht schönes Gebaut. Bin mal gespannt wie es am Ende aussieht. Der virtuelle Rundgang, läst erste Einblicke zu.


© 2015 September, TTM-Toby , Geschichte zum Oskar-Helene-Heim finden Sie hier


 Komentare :   In den letzten zehn Jahren Mukosport habe ich vieles erlebt, (1996-2006). Gutes wie schlechtes, mir hat diese Zeit letztendlich gut getan und so kann ich aus eigener Erfahrung Euch allen dies versuchen ein wenig ans Herz zu legen. Bewegt Euch so lange wie es nur geht. Denn je fitter ihr in die OP kommt, um so besser liegen die Chancen danach, schnellst möglich wieder da raus zu kommen !

Stand : 2006

Mittlerweile gehe ich wieder zum Sport und treibe auch die Sportarten hin & wieder, die ich früher so gemacht habe. Langsam, teils recht mühsam, geht es voran. Die rechte Seite macht mir immer wieder zuschaffen, durch die Lähmung. Die ganze rechte Seite war betroffen und nur langsam kehrt sie wieder. Ich versuche nicht groß darüber nach zu Denken und Lebe weiter fort an. Doch im ganzen habe ich noch relativ Glück gehabt, das sich dies wieder zurück bildet, auch wenn nur sehr langsam. Es ist also kein Grund aufzugeben, sondern wie immer das Beste daraus zu machen.

Stand : 2010

In kürze feiere ich meinen vierten Geburtstag. Es geht mir relativ bescheiden, den Umständen Gut. Sport mache ich immer noch, doch hat sich in den letzten Jahren nicht sonderlich viel getan. Rechts ist und bleibt ein Rest, der ein gewisses Handicap mit sich bringt und dabei sehr unterschiedlich ausfällt. Dennoch bin ich mit meiner allgemein Situation, bescheiden.

© 2010 by TTM-Toby

Kommentar : Sie findet es eine tolle Sache. Man wird nicht komisch angemacht und dumme Sprüche von wegen, „ist aber schlimm der Husten, auch wird man immer wieder Angestarrt, und und und…“. Hier beim Mukosport ist man unter seines Gleichen. Nur schade, das es so wenige nutzen !

© 2010 April by Sarah

  1996 – 2015

© 2000 by TTM-Toby

© 2010 by TTM-Toby


..wir machen hier nicht nur Bodengymnastik, nein es gibt so viel an Möglichkeiten wie wir diesen Raum nutzen. Sven läst sich da immer wieder etwas Neues einfallen. Manches mal sind wir etwas geschaffter danach, als wenn wir an denn div. Geräten uns betätigen.

 An den Geräten für Bauch, Rücken, Beine, Schulter, auch für die Balonce ist was dabei…und wem das nicht genügt, gibt es Übungen ohne Geräte
 
zur Förderung der Ausdauer, Ergometrie, Laufband, Fahrrad, Crosstrainer, ..
 
..Außen Aktivitäten

– bei Schönem Wetter, immer wieder mal außen Aktivitäten