Ägypten

Ägypten (Aussprache [ɛˈɡʏptn̩] oder [ɛˈɡɪptn̩]; arabisch مصر Miṣr, offiziell Arabische Republik Ägypten) ist ein Staat im nordöstlichen Afrika mit über 97 Millionen Einwohnern[2] und einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern. Die Megastadt Kairo ist ägyptische Hauptstadt und die größte Metropole Afrikas und Arabiens, der Ballungsraum „Greater Cairo“ ist eine der bevölkerungsreichsten Stadtregionen der Erde. Weitere Millionenstädte des Landes sind Alexandria und Giseh. Hinsichtlich der Wirtschaftsleistung beim BIP pro Kopf liegt Ägypten auf Platz 94 von 190 Ländern (2016, PPP). Im Index der menschlichen Entwicklung belegte es 2019 Platz 116 von 189 Ländern.[6]

Das Alte Ägypten gilt als eine der frühen Hochkulturen der Welt. Ägypten wird seit der arabisch-islamischen Expansion zur Maschrek-Region des arabischen Raumes gezählt. Es hat als interkontinentaler Staat eine Landbrücke vom größeren afrikanischen Teil nach Asien, zur Sinai-Halbinsel. Durch die Revolution von 2011 änderten sich die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse im Land. Beim Demokratieindex rangiert Ägypten im Jahr 2019 auf Platz 137 von 167.[7]
Quelle: Wikipedia März 2020

Ägypten ein faszinierendes Land mit einer jahrtausendealten Geschichte. Meine bzw. unsere erste Ägypten Reise ging nach Hurgahada, ca. in Mitten des Landes, am Roten Meer gelegen. Für Ausflüge brauchte man gut Zeit. Alleine unserer toller Ausflug ins Tall der Könige, via klein Bus hat es auch ein guten Tag gedauert und die meiste Zeit ging für die Fahrerei drauf. Die kurzen Momente der besuchten Orte, war einfach schön. Die Geschichte dera, die wir besuchten Stätte & Orte war, ohne Worte.
Was gewöhnungsbedürftig und ein komisches Gefühl oder Beigeschmack hat. Ist waren das hier und da die Polizei oder Wachen mit MPs gestanden sind. Leider sind in diesem schönen Land immer wieder mal Unruhen. Gerne, würden ich das Land bereisen. Doch Unsicherheit, Gesundheit und ein paar anderen Punkte stehen bisschen im Wege. Aber gerne wieder.

Wir waren, wie gesagt 2016 in Hurgahada, eben in ca. Mitten von Ägypten. Es Ist faszinierend, wenn man in mitten dieser geschichtsträchtigen Bauten steht, kam ich mir sehr klein vor und wenn man alte filme kennt, berichte und Reportagen. Ist das Gefühl komplett. Wenn man sich vorstellen, teils Jahrtausende alte Bauten, die heute noch teils stehen, wie einst das Leben sich dort abgespielt haben mag. Oder gar deren bauzeiten. Wie haben all dies bewerkstelligt, einfach nur faszinierend.
Ganz gleich, kein Vergleich zu heuigen Bauten, die nicht gar so lange halten/stehen. Das Land heute, kaum anders, als in so manchen anderen Ländern. Die moderne, von heute mach einiges kaputt, schade.

Fazit: nichts desto trotz, würde ich auch hier weitere interessante Reisen Unternehmen.

< eins zurück